11.07. 2017 HTB 8. Zweitmarktfonds - Alternative zur andauernden Zinslosigkeit Immobilien 33% unter Wert einkaufen?  – wir sagen Ihnen wie!

Angesichts fehlender Zinserträge erfreuen sich zurzeit besonders Immobilien ungeheurer Beliebtheit. Leider sind die Preise durch die hohe Nachfrage inzwischen häufig überteuert. Doch es gibt einen Weg, günstig und breit gestreut in Immobilien zu investieren, ohne sich dauernd um die Vermietung oder gar Reparaturen kümmern zu müssen. Statt überteuerte Neubauten zu erwerben, kauft der hier vorgestellte Zweitmarktfonds „HTB 8.“ ausgewählte „gebrauchte“  Beteiligungen an geschlossenen deutschen Immobilienfonds. Dabei entsteht eine diversifizierte Mischung  aus den Segmenten Büro, Einzelhandel, Hotel und Pflegeimmobilien.

Hier kurz die Fakten:

  • Reiner Eigenkapitalfonds (kein Fremdkapital zum Erwerb der Anteile)
  • Breite Streuung in voraussichtlich 50 deutsche geschlossene Immobilienfonds
  • Keine Fremdwährungsrisiken – reine Euro-Investition in Sachwerte
  • Ausschüttungen: 4 - 8% p. a. geplant (2,5% Vorabverzinsung anteilig für 2017/2018)
  • Günstiger Einkauf (Nachweisbarer Erfolg: Der Vorgängerfonds „HTB 7.“ erwarb die Immobilienfondsanteile im Schnitt ca. 33% unter ihren Nominalwerten)
  • Mindestzeichnung: Euro 5.000 – zzgl. Agio

Einen ersten Eindruck über dieses Beteiligungsangebot können sie sich mit den u.a. Dokumenten (PDF) verschaffen; weiterführende Informationen und die ausführlichen Beteiligungsunterlagen fordern Sie einfach per Mail, Telefon oder Post bei uns an.

Gern sind wir Ihnen behilflich.

Mit freundlichen Grüßen von der Huyssenallee

HTB 8 Exposé.pdf (1,4 MiB)

HTB 8 GUB Analyse.pdf (2,6 MiB)

HTB 8 KMI Analyse.pdf (661,4 KiB)

HTB 8 Wichtige Anlegerinformation.pdf (313,3 KiB)

Kontakt zu einem Berater

Zurück